SC Aufhausen

E als Turniergastgeber

Wie bereits im Hauptbericht ausführlich beschrieben war der SCA wieder Ausrichter von Juniorenturnieren in der Schulturnhalle in Eichendorf.

Beim E2-Turnier nahm man sogar mit 2 Teams teil. Der Grund war ganz einfach. Das Trainerteam wollte allen Jungs und Mädels die Möglichkeit geben am eigen Turnier teilzunehmen. So wurde versucht 2 etwa gleich starke Teams zusammen zu stellen. Team A zeigte sich aber doch etwas stärker und gewann zu Beginn den direkten Vergleich mit 4:1 Toren. Im weiteren Turnierverlauf zeigte sich der TSV Eichendorf noch auf Augenhöhe. Team A konnte dieses Spiel gewinnen. Für Team B reichte es immerhin zu einem Unentschieden. Turniersieger TSV Frontenhausen und auch der Zweite SG Haidlfing konnten nicht gefährdet werden.

Team A: Luca Gramelsberger, Tobi Beierl (3 Tore), Tobi Scherer, Conor Stempfhuber (3), Tom Oberberger und Tobi Holzhauser

Team B: Korbi Schweikl, Lukas Mühlbauer, Miche Fuchs, Ludwig Hofer (3 Tore), Lena Zitzelsberger und Miche Beierl (2)

 

Äußerst spannend verlief dann das abschließende E1 Turnier. Der FC/DJK Simbach und die Jungs von der SG SC Aufhausen gewannen ihre Spiele gegen den TSV Eichendorf (Platz 3), den FC Griesbach (Platz 4) und den TSV Mamming (Platz 5) relativ sicher. Dies war umso überraschender, da der TSV Mamming im Dezember das Endturnier der Landkreismeiserschaft erreichte und der FC Griesbach in der Herbsrunde als Meister in die Hallensaison wechselte. So kam es im letzten Match zum Endspiel der beiden spärksten Mannschaften. Der SCA führe schnell mit 2-0 und sah wie der sichere Sieger aus. Simbach steckte aber nicht auf und konnte ausgleichen. In den letzten Minuten stand das Spiel auf Messers Schneide und nur mit Glück konnte der SCA das 2-2 Unentschieden ins Ziel retten und durch das bessere Torverhältnis ( 11-4 zu 11-6 ) den Turniersieg feiern.

Team E1: Lukas Schreiner, Johannes Thurl (1 Tor), Tobi Holzhauser, Tim Wiesmann (1), Fabian Hanula (5), Luca Wimmer (1) und Lukas Ortmeier (3)