SC Aufhausen

Knapper 2:1 Sieg der C-Jugend im Pokal gegen Landau

Im Achtelfinale des BauPokals war am Dienstag in Simbach der FSV Landau/Isar zu Gast. Direkt in der ersten Spielminute legte die Heimmannschaft einen Blitzstart hin. Niklas Wagner traf nach einem Torwartabpraller zur 1:0 Führung. Gleich darauf baute in der dritten Spielminute Justin Freund die Führung nach einem Hereinzug von der linken Seite und flachem Abschluss ins linke Eck aus. Bis zur Halbzeit sah man ein ausgeglichenes Spiel, wobei Simbach mehr Chancen zum dritten Treffer des Spiels hatte. Nach der Halbzeit gab die Spielgemeinschaft die Partie aus der Hand. Landau dominierte Hälfte 2 mit vielen Chancen. Nur selten kamen die Simbacher zu Torchancen, welche aber immer gefährlich waren.
Am kommenden Samstag, den 24.10.2020 um 13:15 Uhr, findet die gleiche Begegnung wieder statt. Dann geht es für beide Mannschaften um Punkte in der Kreisliga Isar-Rott. Ob sich die Simbacher erneut durchsetzen können, wird sich zeigen.

C-Jugend zieht mit 6:0 Sieg an Reichenberg vorbei

6. Spieltag der Kreisliga Isar-Rott. Die SG Reichenberg empfing zu Hause die SG aus Simbach. Bereits im Voraus war klar, dass man nicht so spielen wollte wie am vergangenen Dienstag daheim gegen Frontenhausen. Und dass dies möglich ist, zeigte man heute – und wie! Bereits nach zwei gespielten Minuten brachte Nico Stadler nach einem schönen Hereinspiel und sattem Abschluss die Gäste in Führung. In der 12. Spielminute legte Niklas Wagner nach. Aus bester Position im Mittelfeld nahm er den Ball direkt und traf das Tor perfekt. Die Simbacher Partie war geprägt von Spielfreude und Kommunikation. 12 Minuten später zog Justin Freund nach einem Alleingang auf rechter Seite rein und bewegte den Ball unter die Latte zum 0:3. Auch der Kapitän traf heute. In der 36. Spielminute hämmerte Daniel Grubwinkler nach einem Torwartabpraller den Ball ins Tor. Dieser Treffer gleich nach der Halbzeit war wichtig, damit man den Faden nicht verlor und in Hälfte 2 genauso gut weiterspielte. 4 Minuten darauf sorgte Grubwinkler auch für die Vorentscheidung mit seinem Treffer zum 5:0. Den Deckel setzte Ludwig Hofer kurz vor Schluss drauf mit einem präzisen Schuss am Torwart vorbei. Mit einer konstant starken Leistung von Simbacher Seite her zeigte man einen perfekten Kreisliga-Auftritt.

C-Jugend siegt 3:2 im Pokal gegen Johanniskirchen

Im Abendspiel des BauPokal’s traf am Dienstag die SG Simbach auf die SG Johanniskirchen.
Während die SG Johanniskirchen den Einzug durch die Wertung der Spielinstanz schaffte, kämpfte sich die SG Simbach mit einem 5:2 gegen Frontenhausen in die 2. Runde des BauPokal‘s. 

Ab der ersten Spielminute war Simbach hellwach und ließ auch erste Chancen von sich sehen. Ab der 13. Spielminute ging es Schlag auf Schlag. Das 1:0 erzielte Ludwig Hofer nach einer schönen Hereingabe von Justin Freund. Gleich darauf folgte der zweite Treffer auf Vorlage von Daniel Grubwinkler durch Justin Freund ins rechte Eck. Das 3:0 erfolgte ebenfalls durch Justin Freund, welches der Torwart über die Handschuhe durchließ.
Bis zur 60. Minute dominierte Simbach das Spiel klar mit weiteren Torchancen. In den letzten 10 Minuten wurde es durch zwei Anschlusstreffer des Gastgebers nochmal spannend. Doch den Sieg konnte man den Gästen nicht mehr nehmen. Somit steht die SG Simbach in der nächsten Runde des BauPokal’s!

C-Jugend gewinnt 5:4 im Test gegen Gergweis

Spielfreies Wochenende? Denkste! Für den heutigen Samstag wurde kurzfristig ein Testspiel gegen die SG Gergweis/Forsthart angesetzt. Bei angenehmen 18 Grad ging man dominant in das Spiel rein. Bereits in der 7. Minute brachte Daniel Grubwinkler die Hausherren durch einen Traumtreffer aus 30 Metern ins leere Tor in Führung. Die Antwort ließ warten, bis in der 19. Spielminute die Gäste den Ausgleichstreffer erzielten. Doch die SG Simbach wäre nicht die SG Simbach, wenn man nicht reagieren würde. Zwei Minuten später verschätzte sich der Torwart der Gäste erneut und Justin Freund versenkte den Ball aus 20 Metern von der rechten Seitenlinie im Tor. Nach perfekter Hackenannahme und einem Solo bis vors Tor glich Gergweis erneut zum 2:2 aus. Nach eleganter Kombination zimmerte Justin Freund den Ball in der 32. Minute unter die Latte zur dritten Führung des Tages. Auch nach diesem Tor erkämpfte sich Gergweis mit dem Pausenpfiff wieder den Ausgleich zum 3:3. Acht Minuten nach Anpfiff konnte Justin Freund Simbach mit seinem 9. Saisontor zum vierten Mal in Führung bringen. Zur Entscheidung brachte es Ludwig Hofer in der 66. Spielminute per Solo von der Mittellinie und schön versenktem Treffer ins rechte untere Eck, obwohl die Gäste vor dem Schlusspfiff nochmals auf 5:4 verkürzten.

Einhell 30% SC-Rabatt

30% Rabatt für alle Mitglieder des SC Aufhausen

2020_Vereinsaktion_Aufhausen-Rabatt

Jahreshauptversammlung abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise und der damit verbundenen Empfehlung des Landratsamtes, nicht zwingend notwendige Veranstaltungen – gleich welcher Größe – abzusagen, wird die für kommenden Sonntag geplante Jahreshauptversammlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!

Der neue Termin für die Generalversammlung wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Die Vorstandschaft

Ankündigung Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am Sonntag, den 22.03.2020, findet im Anschluss an das erste Punktspiel in der Frühjahresrunde (Heimspiel gegen den SV Frauenbiburg) um 18.00 Uhr die jährliche Jahreshauptversammlung des SC Aufhausen im Vereinslokal Gitschel statt.

Dieses Jahr werden nach den üblichen Berichten (Vorstand, Jugendleiter, Damenleiterin, Seniorenleiter und Kassier mit Kassenprüfer) und nach der Entlastung der Vorstandschaft auch wieder Neuwahlen durchgeführt.

Wie es schon zur Tradition geworden ist, wird die Versammlung (nach dem Punkt Wünsche und Anträge) mit dem SCA-Lied beendet.

Die Vorstandschaft hofft auf rege Beteiligung der aktiven Spieler und Spielerinnen sowie auf zahlreiches Erscheinen der Vereinsmitglieder.

11. Franz Bichler-Gedächtnisturnier ausgetragen

Am Samstag, den 31. August 2019, erinnerte der Sportclub mit dem „11. Gedächtnisturnier“ an seinen langjährigen Jugendleiter Franz Bichler, der vor 12 Jahren verstorben war, und würdigte damit seine Arbeit für den Verein. Franz Bichler war jahrelang in der Jugendarbeit des SC Aufhausen tätig und damit auch Hauptinitiator, dass etwa 150 Jugendliche für den SC Aufhausen am Ball waren. Auch der der Gründung der Damenmannschaft stand er mit Rat und Tat zur Seite.So herrschte am Samstag den ganzen Tag auf der herrlichen Sportanlage in Aufhausen Fußball pur, wobei die F-Junioren den Anfang machten.

Vorab wurden allen Mannschaften und deren Betreuer vom 1. Vorstand Wolfgang Brunner herzlich willkommen geheißen. Namentlich ging sein Gruß an die Gattin von Franz, an Monika Bichler und deren Tochter Britta Hochstetter, sowie an Bürgermeister Max Schadenfroh der im Laufe des Vormittags vorbei schaute. Vorstand Brunner dankte vorab allen Spendern und Helfern, den Kioskdamen, den Grillmeistern sowie Xaver Maier,  Fabian Aigner und Christian Schillinger, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellten. Es wurden alle Gäste mit Grillspezialitäten, sowie Kaffee und Kuchen verköstigt.

Bürgermeister Max Schadenfroh dankte bei seinem Grußwort dem SC Aufhausen für die Ausrichtung des Gedächtnisturnieres das von der Wertschätzung des langjährigen Jugendleiters Franz Bichler und seiner gesamten Familie zeugt. Auch er habe Franz immer als tollen und fairen Sportmann kennengelernt und seine Arbeit geschätzt.  Er wünschte allen Mannschaften eine gute, verletzungsfreie Saison und viel Spaß heute beim Turnier.

Um 9.00 Uhr starteten die F-Junioren aus Aufhausen/Niederhausen (2 Teams), Marklkofen und Eichendorf mit dem  Turnier, wo vier Mannschaften, im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Sieg kämpfen. Die Spielzeit betrug 1x 15 Min. Als Sieger ging der TSV Marklkofen mit 9 Punkten hervor. Platz 2 ging an VfR/SCA 2 mit 6 Punkten, Platz 3 an Eichendorf  und Platz 4 an VfR/SCA 1 mit 0 Punkten. Jeder Spieler bekam einen kleinen Pokal überreicht.

Ab 12 Uhr standen sich die E-Junioren von Aufhausen, Eichendorf, Arnstorf und Reisbach gegenüber. Hier betrug die  Spielzeit 20 Minuten, sowie der Modus „Jeder gegen Jeden“. In der Abschlusstabelle stand Aufhausen mit 7 Punkten auf Platz 1, gefolgt vom TSV Arnstorf mit 6 Punkten, TV Reisbach mit 4 Punkten und dem TSV Eichendorf mit 0 Punkten. Auch bei den E-Junioren wurde alle Spielern ein Pokal von Vorstand Wolfgang Brunner und Monika Bichler überreicht.

Um 14 Uhr starteten die D-Junioren, mit einer Doppelrunde (1×15 Min.) ins Gedächtnisturnier. Teilnehmende Mannschaften waren der SC Aufhausen, TSV Johanniskirchen und die SG Gäuboden Süd. Bei der Siegerehrung musste man feststellen das zwei Teams, Punkt- und Torgleich waren. Als Sieger ging jedoch die Mannschaft von Gäuboden Süd mit 8 Punkten hervor, während sich Aufhausen und Johanniskirchen mit je 3  Punkten und der gleichen Tordifferenz Platz 2 und 3 teilten, was aber sowieso egal war, da alle drei Mannschaften je zwei Spielbälle überreicht bekamen.

Dorffest war wieder Besuchermagnet

Am Wochenende vom 22. und 23. Juni 2019 veranstaltete der Sportclub wieder das traditionelle Dorffest, das an beiden Tagen wieder gut angenommen wurde. Bei herrlichem Sommerwetter war am Samstagabend der Treffpunkt zum Auszug beim Vereinslokal Gitschel. Angeführt von den E-Juniorenspielern marschierten die Fußballer und Vereinsabordnungen, unter den Klängen der Kapelle „Bärwurz-Boyz“ raus zur Festhalle am Sportplatz, wo man mit Beifall von der SCA-Damenmannschaft empfangen wurde.

Hier begrüßte dann 1. Vorstand Wolfgang Brunner die Gäste und örtlichen Vereinsabordnungen, wobei er namentlich, 1. Bürgermeister Max Schadenfroh, 3. Bürgermeister Werner Straubinger, Kreisrat Alois Kern, die Markträte Josef Eberhard und Beate Ortmeier, Ehrenmitglied Ludwig Hobmeier und von der Brauerei Graf Arco auf Valley Gebietsleiter Robert Dullinger und Florian Hackl, willkommen hieß. Brunner dankte den örtlichen Vereinen, den Frauenbund, der Feuerwehr, den Tennisclub, den Kriegern, den Dartern, den Schützen, dem Jennerwein-Verein, den Wanderern, den Gartenbauverein und dem VdK-Ortsverband für ihre Teilnahme und zahlreichen Besuch. Er wünschte allen ein schönes Fest und geselligen Stunden beim Dorffest am Samstag und Sonntag.

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Max Schadenfroh dem Sportclub für das Ausrichten des Dorffestes, was immer eine tolle Sache ist und die nachbarschaftliche Kameradschaft pflegt. Auch wenn heuer beim Dorffest sein letztes offizielles Grußwort ist, kommt er nächstes Jahr bestimmt wieder. Bürgermeister Max Schadenfroh kam auch nicht mit leeren Händen, sondern er hatte für die Damenmannschaft, die die Meisterschaft in der Bezirksliga errang, einen neuen Ball mitgebracht, den er der Spielführerin Theresa Schönhofer überreichte und viel Glück und viele Siege in der Bezirksoberliga wünschte.

Mit Grillspezialitäten, Emmentaler-Käse oder Burger, sowie Getränken aller Art war für das leibliche Wohl bestens gesorgt und das Duo „Bärwurz-Boyz“ sorgte für die musikalische Unterhaltung den ganzen Abend über, dem sich so gegen 22 Uhr auch der Barbetrieb anschloss.

Am Sonntag fand ab 11 Uhr das Fest mit dem Mittagstisch, wo Rollbraten oder Gegrilltes mit Salaten, angeboten wurde seine Fortsetzung und die Halle bzw. der Vorraum füllte sich zusehend. Auch an die Kinder hatte man gedacht  und stellte ihnen an beiden Tagen einen Hüpfburg zum herumtollen zur Verfügung.

Am Sonntagnachmittag konnte man auch gleich dem ersten Testspiel der 1. Mannschaft gegen die SG Höcking/Ganacker zusehen, das man durch Tore von Manuel Willnecker, Moritz Mittermeier und Mario Freymadl mit 3:1 siegreich gestalten konnte. Bei Kaffee und Kuchen ließ man das wiederum sehr gelungene Dorffest 2019 dann ausklingen.

SC A Jugend gerüstet für die neue Saison

Kaum ist die alte Saison abgelaufen, beginnen die Vorbereitungen für die Saison 2019/20.

Mit 8 Mannschaften nimmt man den Kampf um Punkte und Tabellenplatz auf.

Auch in der neuen Saison wird  die Zusammenarbeit mit den befreundeten Vereinen weitergeführt.

 

Die G-Jugend bleibt in den bewährten Händen von Wiesmann Aline, die sich auch in der neuen Saison um die kleinsten im Verein kümmert.

In der F-Jugend kommt in die SG mit dem VfR Niederhausen auch noch der FC Simbach dazu. Trainer der F-Jugend sind Büchner Florian (VfR) und Markus Pletz (SCA). Hier wird eine Mannschaft in das Punkterennen geschickt.

Auch in der E-Jugend kommt der FC Simbach zur SG mit Niederhausen und dem TSV Eichendorf dazu. Hier werden wir mit 2 Mannschaften in die Saison starten. Kühter Toni (FC Simbach), Hundseder Martin (SCA) und Hofmann Günter (TSV) werden das Trainerteam bilden. Hier werden wir versuchen die Meisterschaft der E1 zu wiederholen.

In der D-Jugend wird auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse bleiben. Diesmal wird auch eine D2 in Rennen geschickt. Das Trainerteam bilden Schillinger Christian (SCA), Jokisch Daniel (SCA), Pöschl Robert und Temmen Detlef bilden. Auch heuer zählt der Klassenerhalt der D1 zum Saisonziel.

Die C-Jugend startet mit dem letztjährigen Trainerteam Pöchmann Bernd (SCA) und Möhwald Jochen (VfR) in die neue Saison. In der neuen Saison will man hier weiter oben mitspielen.

Die B-Jugend bilden auch heuer wieder die SG mit Eichendorf, Niederhausen und Simbach. Das Trainerteam Eckl Gerhard (TSV), Obermeier Tommi (VfR)und Saliter Herbert (FC Simbach) wollen auch heuer wieder vorne mitspielen.

Bei der A-Jugend hatte man das Ziel Meisterschaft knapp verfehlt, was man heuer nachholen möchte. Trainer Simon Lösl und Franz Brunnhuber können heuer auf einen großen Spielerkader zurückgreifen. Mit in der SG sind auch der VfR, TSV und die DJK Arnstorf.